Millisekunden in Excel: Zellen richtig formatieren

Microsoft Excel kann auch mit Millisekunden rechnen, sofern das richtige Format verwendet wird. Die Zeit muss dabei als „hh:mm:ss,000“ vorliegen, also z.B. „17:31:07,096“.

Als Beispiel können Sie hier eine CSV-Datei herunterladen, die bei einer Füllwägung mit einer Waage der Ohaus Ranger 3000-Serie und einem Skript für die Datenerfassungssoftware TWedge erstellt wurde. Nach dem Öffnen in Excel wird die Zeit zunächst falsch dargestellt:

Gewicht und Zeit in Excel: Zeit falsch dargestellt

Durch Zuweisung eines benutzerdefinierten Zahlenformats mit dem Typ „hh:mm:ss,000“ lässt sich dies leicht ändern:

Excel benutzerdefiniertes Zeitformat mit Millisekunden

Mit der jetzt korrekt dargestellten Zeit inkl. Millisekunden kann Excel problemlos rechnen:

Gewicht und Zeit in Excel mit Angabe der Millisekunden

Hinweis: Das Zeitformat richtet sich nach den Einstellungen in Windows („Region“). Die Angaben in diesem Artikel gelten für die deutschen Standardeinstellungen.

 

CSV-Datei in Tabellenkalkulation öffnen: Zahlen mit Punkt als Dezimaltrenner

CSV-Dateien werden häufig zum „Austausch einfach strukturierter Daten“1 eingesetzt. Da das Format kaum standardisiert ist, gestaltet sich der Datenaustausch aber schnell komplizierter als erwartet. Ein häufiges Problem sind die Trennzeichen: in angelsächsischen Ländern wird als Feldtrenner ein Komma2 und als Dezimaltrennzeichen ein Punkt verwendet, die deutsche Version von Microsoft Excel erwartet dagegen ein Semikolon zwischen den Feldern3 und ein Komma als Dezimaltrennzeichen.

Inkompatible Dateien müssen Sie nicht aufwändig von Hand korrigieren, sondern können diese wie hier beschrieben in Ihrer Tabellenkalkulation öffnen.

Microsoft Excel:

Ändern Sie die Dateiendung von .csv in .txt und öffnen Sie die Datei in Excel. Es erscheint nun ein Textkonvertierungs-Assistent, in dem Sie alle benötigten Einstellungen vornehmen können. Markieren Sie in Schritt 3 die Spalte mit den Zahlen mit „falschem“ Dezimaltrennzeichen und klicken Sie auf „Weitere…“. Sie können nun das in der CSV-Datei verwendete Dezimaltrennzeichen und 1000er-Trennzeichen eingeben und so die korrekte Erkennung der Zahlen sicherstellen (Bild zum Vergrößern anklicken):
CSV Textkonvertierungs-Assisten in Excel

Wichtig: In manchen Versionen merkt sich Excel die „Weiteren Textimporteinstellungen“ nicht, wenn Sie eines der Felder leer lassen! Geben Sie daher unbedingt ein Dezimaltrennzeichen und ein 1000er-Trennzeichen ein (Sie können ein beliebiges, nicht verwendetes Zeichen eingeben, wenn Sie kein Tausendertrennzeichen benötigen).

Weitere Informationen zum Datenimport bei Microsoft:

LibreOffice / OpenOffice Calc:

Der Textimport-Dialog erscheint standardmäßig beim Öffnen der CSV-Datei. Damit Calc Zahlen mit Punkt als Dezimaltrennzeichen erkennt, wählen Sie einfach unter Sprache „Englisch (USA)“ aus:
CSV-Import in LibreOffice CALC

Der weiteren Verarbeitung der Daten steht nun nichts mehr im Weg.


1 Wikipedia
2 Daher der Name Comma Separated Values.
3 Ausnahme sind Dateien mit UCS-2-Kodierung: hier erwartet Excel ein TAB als Feldtrenner.

Gewicht von einer Waage mit Quick USB-Schnittstelle in eine Tabellenkalkulation übertragen

Unsere neue Präsentation zeigt, wie einfach sich das Gewicht von einer Waagen mit Quick USB-Schnittstelle in eine Tabellenkalkulation wie Excel, OpenOffice Calc oder Google Docs übertragen lässt. Ganz ohne aufwendige Konfiguration und ohne zusätzliche Software oder externe Treiber sind Sie in weniger als einer Minute startbereit!

Datenlogger für A&D-Waagen AD-1688

Datenlogger A&D AD-1688: Höhere Produktivität, keine Fehler

Erfassen Sie Messwerte noch durch Abschreiben vom Waagen-Display und die spätere manuelle Eingabe am Computer? Dann können Sie mit dem neuen A&D AD-1688 Datenlogger sowohl die Produktivität erheblich steigen als auch Fehler vollständig ausschließen.

Anschluss an jede A&D-Waage mit serieller Schnittstelle (RS-232)

Der Datenlogger AD-1688 verbindet sich (wie ein Drucker) über die serielle Schnittstelle (RS-232) mit jeder Waage von A&D. Auf Tastendruck an der Waage wird der Gewichtswert an den Datenlogger übermittelt und in einer CSV-Datei gespeichert (auf Wunsch mit Datum und Uhrzeit).

Datenlogger AD-1688 für Waagen von A&D

Am Computer wird der Datenlogger wie ein USB-Stick angeschlossen, die Installation spezieller Treiber ist nicht notwendig. Die CSV-Datei kann einfach in einer Tabellenkalkulation wie Excel oder OpenOffice / LibreOffice Calc geöffnet werden.

Lassen Sie Ihren Laptop stehen und nehmen Sie statt dessen den Datenlogger mit

Auch wenn Sie bisher Ihre Waage zur Datenerfassung direkt mit einem Computer verbunden haben, bietet Ihnen der Datenlogger A&D AD-1688 einen großen Vorteil: Mit einem Gewicht von nur 60g, kompakten Abmessungen und Schutzart IP65 (mit aufgesetzter Schutzkappe) ist er ideal für den mobilen Einsatz geeignet und lässt sich viel leichter transportieren als eine Waage oder ein Laptop.

Für den einfachen Anschluss an alle Waagen (mit extern zugänglicher serieller Schnittstelle) von A&D liegen dem AD-1688 Datenlogger Kabel diverse Kabel bei. Bei Bestellung zusammen mit einer A&D-Waage übernehmen wir zudem die Erstkonfiguration beider Geräte für Sie.

Weitere Informationen zum A&D AD-1688 Datenlogger:

Neue Shop-Kategorie: Waagen mit Quick USB-Schnittstelle

Wenn es um die Datenerfassung am Computer geht, sind Waagen von A&D mit Quick USB-Schnittstelle einzigartig benutzerfreundlich: Sie müssen weder externe Treiber installieren noch spezielle Software kaufen!

Verbinden Sie einfach Waage und Computer mit einem USB-Kabel, starten Sie Ihre Tabellenkalkulation (z.B. Excel, OpenOffice / LibreOffice Calc oder auch Google Docs) und positionieren Sie den Cursor an der gewünschten Stelle. Damit sind die Vorbereitungen abgeschlossen und Sie können mit dem Wägen beginnen. Ein Tastendruck an der Waage genügt, und der Messwert erscheint auf dem Computer:

 

Wie ist das möglich? Ganz einfach: Waagen mit Quick USB-Schnittstelle von A&D werden am Computer automatisch* als USB-Eingabegerät (HID, Human Interface Device) erkannt. Die Werte werden so übertragen, als wären Sie auf dem Nummernblock Ihrer Tastatur eingetippt worden. Für den Computer macht es keinen Unterschied, dass es sich bei dem Eingabegerät in diesem Fall um eine Waage handelt und Sie haben den großen Vorteil, dass die Waage schnell und fehlerfrei „tippt“.

Alle Waagen mit Quick USB-Schnittstelle können Sie sich nun auf einer eigenen Übersichtsseite in unserem Shop anzeigen lassen.


*Dies funktioniert unter jedem modernen Betriebssystem: Windows (auch mit Terminal-Server-Lösungen von Citrix), Linux, Mac OS und generell mit jedem Betriebssystem, das eine USB-Tastatur automatisch erkennen kann.