Steht Ihre Personenwaage auf einem Teppich? Dann wiegen Sie vielleicht deutlich mehr, als Sie denken.

Wer sich nach den Feiertagen wieder auf die Waage stellt, hat häufig gleich einen weiteren guten Vorsatz für das neue Jahr: abnehmen! Eine besonders unliebsame Überraschung droht allerdings, wenn Ihre Waage bisher auf einem Teppich stand: Viele moderne Digitalwaagen wiegen dann nicht richtig und zeigen einen deutlich zu niedrigen Wert an! Ihre wahres Gewicht erfahren Sie, wenn Sie die Waage auf einen harten Boden stellen.

Hier der Selbstversuch des Autors mit der sehr präzisen Personenwaage A&D UC-321P*:

Auf einer flauschigen Fußmatte zeigt die Waage 79,60kg an:

personenwaage uc-321p auf teppich

Ganz anders sieht es aus, wenn die Waage direkt auf den Fliesen steht: 86,80kg, also 7,20kg mehr!

personenwaage-uc-321p-boden

Wie kann das sein? Ganz einfach: Viele moderne digitale Personenwaagen bestimmen das Gewicht mit vier Wägezellen, die direkt in den Füßen der Waage untergebracht sind:

personenwaage-uc-321p-unterseite

Auf einem dicken Teppich steht die Waage aber nicht nur auf den Füßen, sondern liegt mit der gesamten Unterseite auf dem Teppich auf. Ein Teil der Gewichtskraft wird daher an den Wägezellen vorbei übertragen und die Waage zeigt einen deutlich zu niedrigen Wert an:

personenwaage-uc-321p-teppich

Richtig wiegen auf einem Teppich:

Wer seine Waage nicht auf einen harten Boden stellen kann oder möchte, hat bei manchen Waagen die Möglichkeit, spezielle Teppichfüße anzubringen. Diese sind bei der Personenwaage A&D UC-321P* und UC-321PL* im Lieferumfang enthalten:

personenwaage-uc-321p-teppich-fuesse-anbringen

Durch die Teppichfüße wird die Waage angehoben und liegt nicht mehr auf dem Teppich auf:

personenwaage-uc-321p-teppich-fuesse

Das angezeigte Gewicht liegt im Rahmen der üblichen Toleranz:

personenwaage-uc-321p-teppich-fuesse-8670

Eine weitere Möglichkeit ist eine spezielle harte Unterlage, die auf den Teppich gelegt wird. Die Waage wird dann auf diese Unterlage gestellt:

personenwaage-uc-321p-teppich-platte

personenwaage-uc-321p-teppich-platte-8690

Ein Hoffnungsschimmer zum Schluss: Nicht alle Waagen sind gleichermaßen betroffen. Wenn Sie ein Waage mit nur einer Wägezelle (im Inneren des Gehäuses, siehe Ergänzung unten) oder eine mechanische Waage verwenden, sollte der Effekt nicht so ausgeprägt sein. Bei mechanischen Waagen könnte es angeblich sogar sein, dass die Waage auf dem Teppich einen überhöhten Wert anzeigt.

Ergänzung vom 27.10.2014:

Dieser Artikel trifft weiterhin auf fast alle aktuellen Personenwaagen für den Privatgebrauch zu. Es gibt allerdings auch Konstruktionsarten, bei denen es keine Rolle spielt, ob die Waage mit der Unterseite einen Teppich oder eine andere Unterlage berührt. Dies ist dann der Fall, wenn die Wägezelle nicht direkt in den Füßen sitzt, sondern zwischen dem oberen und unteren Gehäuseteil, wie z.B. bei der hier abgebildeten geeichten Personenwaage Kern MPS-M:
Seitenansicht geeichte Personenwaage Kern MPS-M

Die Füße dienen hier lediglich zum Ausrichten der Waage und lassen sich sogar komplett abschrauben. Wichtig ist bei solchen Personenwaagen nur, dass der obere Teil (die Trittfläche) nirgendwo anstößt.


*Affiliate-Links zu Amazon.de.

6 Gedanken zu „Steht Ihre Personenwaage auf einem Teppich? Dann wiegen Sie vielleicht deutlich mehr, als Sie denken.“

  1. Pingback: Anonymous
  2. Ich habe eine mechanische und eine digitale waage. Beide verzerren das Gewicht. Bei der mechanischen bin ich 5kg schwerer bei der digitalen 20 kg leichter.
    Ich glaube auch nicht das irgendwelche füßchen den effekt beseitigen. Es sei denn die füße laufen spitz zu so das sie de facto hart aufliegen. Aber so richtig verstanden hab ich das Problem noch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.